Neueste Artikel

Hier finden Sie aktuelle News von Icecatch® und regelmäßig interessante Branchennachrichten

  • 25. April 2020

    Nachwuchs für die PROTECT Boxen-Familie: Halbe-Europaletten-Box von eutecma

    Im Mai 2020 bekommt die Systemverpackungsfamilie PROTECT von eutecma abermals Nachwuchs: Dann kommt die neue Halbe-Europaletten-Box von eutecma auf den Markt. Sie hat, wie der Name schon sagt, das Format einer halben Europalette. Wie ihre „Geschwister“ ist sie komplett modular und daher auf Volumina von 40, 80 und sogar 120 Litern adaptierbar.

    Selten war ein „Lückenbüßer“ heißer begehrt, denn die neue Box schließt das Delta zwischen der 22-Liter-Box und der 172-Liter fassenden PROTECT Euro Palettenbox von eutecma. „Sie ist eine ideale Verpackungslösung für alle Sendungen, für die eine Euro Palettenbox zu groß und zu teuer und die 22-Liter Box zu klein ist“, betont Sven Rölle, Head of Sales von eutecma. Wie viele Innovationen sei auch die Halbe-Europaletten-Box aus einer verstärkten Kundennachfrage entstanden und binnen kürzester Zeit entwickelt worden. Einmal mehr zeigt das eine der größten Stärken von eutecma: Konfrontiert mit Kundenwünschen, laufen wir zur Höchstform auf.

  • 25. April 2020

    eutecma – Produktion läuft zu 100 Prozent

    Das Coronavirus hält uns alle dieser Tage fest im Griff. Als integrales Bindeglied der pharmazeutischen Lieferkette stellt sich eutecma seiner Verantwortung zu 100 Prozent. So haben wir umfangreiche Maßnahmen getroffen, um unsere Mitarbeiter, unsere Kunden und alle, mit denen wir als Unternehmen in Kontakt stehen, zu schützen. Stündlich adaptieren wir diese Maßnahmen je nach Lage in dynamischer Art und Weise.

    Per Stand heute arbeiten wir mit 100 Prozent Auslastung, um jeden Kunden zu bedienen, der seine Bestände jetzt auf ein Sicherheitsniveau hochfahren oder sich für eine erhöhte Nachfrage nach der Krise rüsten will. Sollten Sie sich also ein Polster an eutecma-Kühlbricks oder eutecma-Kühlboxen verschiedenster Größen zulegen wollen, kontaktieren Sie uns bitte jetzt unter 0621-1282526-0 oder info@eutecma.de.

  • 19. März 2020

    eutecma – App in die digitale Welt

    Was wäre, wenn jede eutecma-Box und jeder eutecma-Kühlbrick, nachdem sie verschickt worden sind, wieder und wieder und wieder verwendet werden könnten? Dann hätte man eine Pharma-Verpackungslösung mit einem Lebenszyklus, der um ein Vielfaches verlängert wäre. Was das für die Umwelt und die Wertschöpfung im Transport temperaturgeführter Produkte hieße, kann man sich ausmalen. Utopie? Keinesfalls! Seit geraumer Zeit arbeiten wir an einer eutecma-App, die genau das tut. Was sie noch tut? Sie vereinfacht den Packprozess derart, dass man schon binnen kürzester Zeit sagen wird: Geniale Erfindung! Aber dann gilt: Wer hat’s erfunden? eutecma hat’s erfunden!

  • 25. April 2020

    Eutecmas Interview in der IPI (International Pharmaceuticals Industry)

    Wir durften der IPI ein Interview darüber geben, wie passive Pharma-Verpackungen flexibler, kostengünstiger und umweltfreundlicher werden können. Dieses Interview wurde in der neuesten Ausgabe des IPI-Journals veröffentlicht (International Pharmaceuticals Industry).

    Sehen Sie sich die digitale Version des Interviews an:

     

  • 25. April 2020

    In the Spotlight: the PROTECT XL Pallet Shipper

    Im April 2019 haben wir es angekündigt, jetzt machen wir ernst. Die eutecma-Filmreihe rund um innovative, modulare Verpackungslösungen für die Pharmaindustrie geht in die zweite Runde. Die Hauptrolle spielt dieses Mal die PROTECT XL Palettenbox. Die Nebenrollen werden von den drei ICECATCH-Kühlelementen – ICECATCH© Solid Insulated, ICECATCH© Solid Ambient und ICECATCH© Frozen – hervorragend besetzt.

    Wie die kleine Schwester, die PROTECT Euro Palettenbox, ist die PROTECT XL Palettenbox flexibel, schnell montiert, frachtkostenreduzierend, wiederverwendbar und modular – also auf verschiedene Fassungsvolumina adaptierbar. Was allerdings nur sie hat, ist das riesige Fassungsvermögen: Bis zu 1.588 Liter empfindlicher Pharmaprodukte finden hier ein temperaturstabiles Zuhause für bis zu 120 Stunden. Das Beste jedoch: Die PROTECT XL Palettenbox nimmt eine gesamte Europalette auf. Vom Gabelstaplerfahrer kann sie dank Vertiefungen punktgenau auf die Bodenplatte gesetzt werden.
    Welche großen Vorteile das bringt, zeigt der fünfminütige Film genau. Die Ware muss nicht entpackt werden, sondern kann vom Lagerplatz aus direkt in der innovativen Hightech-Box platziert werden. In weniger als sechs Minuten ist die PROTECT XL Palettenbox montiert und mit den passenden Kühlelementen für alle pharmarelevanten Temperaturzonen bestückt:

    > Ambient-Bereich (+15 °C bis +25 °C)
    > Cool (+2 °C bis +8 °C)
    > Frozen (<-20 °C)

    Wer vor allem viel Luftfracht versendet, sollte sich den neuen Film über den PROTECT XL Palettenbox unbedingt ansehen. Es lohnt sich!

    Hier geht es zum Erklärfilm:

  • 10. Dezember 2019

    Wir schenken einen warmen Regen

    Von einem Kühlspezialisten hätten Sie einen warmen Regen wahrscheinlich nicht unbedingt erwartet, oder? Was sich hinter der mysteriösen Aktion verbirgt, ist das Weihnachtsgeschenk von eutecma. Als Dankeschön für die Treue unserer Kunden spenden wir in diesem Jahr insgesamt 3.000 Euro.

    Wohin dieser warme Regen geht, hat aber nicht die Chefetage allein entschieden, sondern das gesamte Team. Jeder Mitarbeiter und jede Mitarbeiterin durfte sich eine Herzenssache aussuchen, die von seinem oder ihrem Spendenanteil unterstützt werden wird. Und das Spendenportfolio ist so vielseitig und bunt geworden wie eutecma selbst.

    Obdachlose in Mannheim, Spendenwunsch von Silvia Kalmes:
    Obdachlose sind keine Menschen zweiter Klasse. Wenn es nachts bitterkalt wird und Minusgrade herrschen, hilft mein Spendenanteil dabei, diesen Menschen eine kleine Chance zu geben.

    SOS Kinderdorf Pfalz, Spendenwunsch von Nicole Schäfer:
    Das SOS Kinderdorf kümmert sich seit 60 Jahren liebevoll um Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen. Mein Spendenanteil unterstützt die engagierten Mitarbeiter*innen dabei.

    Jugendfarm Ludwigshafen/Pfingstweide, Spendenwunsch von Silke Ehlers:
    Die Jugendfarm Pfingstweide ist eine Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche aus den umliegenden Hochhaussiedlungen. Hier erleben sie die Natur, übernehmen Tierpatenschaften, werden kreativ, kochen zusammen oder bauen Hütten.

    Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V., Spendenwunsch von Bruno Buracchio:
    Ohne Medikamente geraten kranke Menschen schnell in eine Abwärtsspirale oder sterben gar. Apotheker ohne Grenzen e.V. macht es sich zur Aufgabe, ihnen zu helfen. Weltweit, transparent und effizient. Als gelernter Apotheker liegt mir diese Hilfe am Herzen.

    Wormser Kindertisch, Spendenwunsch von Sven Rölle:
    Ein warmes Mittagessen in schöner Atmosphäre und mit liebenswürdigem Miteinander ist wie eine kleine Oase mitten im Tag. Der Wormser Kindertisch ermöglicht genau das seit 2010. Er ist ein Ort sozialen Lernens, den ich gern unterstütze.

    Freezone Mannheim, Spendenwunsch von Markus Baumgärtner:
    Jugendliche werden durch kleine oder große Herausforderungen leicht aus der Bahn geworfen. Freezone Mannheim hilft ihnen, diese Phase gut zu überstehen. Das finde ich wichtig, denn nicht jeder Lebensweg verläuft ohne Umwege.

    Tony Rinaudo – Der Waldmacher, Spendenwunsch von Florian Zeilfelder:
    Tony Rinaudo ist der Erfinder der Wiederaufforstungsmethode (FMNR), die in der scheinbar verdorrten Landschaft des Nigers die Bäume wiederauferstehen lässt. 2018 erhielt er den Alternativen Nobelpreis. Seine Arbeit möchte ich mit meiner Spende unterstützen. 

  • 25. April 2020

    eutecma investiert in zwei neue Produktionsanlagen

    Die Fangemeinde der eutecma-Kühllösungen wächst und wächst. Wir gestehen: Darauf sind wir sehr stolz! Weil die Nachfrage nach unseren ICECATCH©-Kälte- und Wärmespeichern in den letzten Monaten stark gestiegen ist und wir an der Belastungsgrenze produzieren, investieren wir in zwei neue Produktionsanlagen. Wir danken für das Vertrauen, das unsere Kunden und Kundinnen uns schenken.

     

    Bild: Axel Heiter

    Zwei neue Produktionsanlagen für ICECATCH©-Kälte- und Wärmespeicher finden bei eutecma im Mannheimer Hafen ein Zuhause. 

  • 25. April 2020

    Im Porträt: Nicole Schäfer, Innendienstleiterin

    „Man wird gefragt, gehört, gelobt – besser geht es nicht!“

     Nicole Schäfer, Innendienstleiterin bei eutecma, Spezialist für Kühlverpackungen in der temperaturgeführten Logistik

    Wir alle haben etwas, das uns immer wieder im Leben antreibt. Bei Nicole Schäfer, Innendienstleiterin von eutecma, ist es die Herausforderung, etwas aufzubauen. Sei es ein Vertriebsgebiet für chemischen Laborbedarf bei einem früheren Arbeitgeber, sei es ein Blockhaus am See oder den Innendienst bei eutecma. 2008 kam Nicole Schäfer als eine der ersten Mitarbeiter zu uns und bis heute sind wir glücklich, sie an Bord zu haben.

    Neue Wege einzuschlagen hat die 44-Jährige schon immer gereizt. Das gilt nicht nur für ihre Reiselust, die sie schon auf alle Kontinente geführt hat. Nach einer chemischen Ausbildung bei der BASF und einer Karriere im Laborhandel als Key Account Managerin juckte es die gebürtige Pfälzerin, den Sprung in die produzierende Industrie zu wagen. Genau da fand der Topf dann seinen Deckel, denn vor elf Jahren war eutecma eine frisch gegründete Firma mit großen Ambitionen.

    Spaß am Wachstum

    „Mir macht es unglaublich Spaß, meine Energie und Ideen in den Aufbau eines Projekts, eines Prozesses oder eben eines Unternehmens zu investieren. Wenn das Unternehmen dann wächst, man Kunden an Land zieht und der Markt die Produkte lobt, dann ist das die größte Erfüllung“, erzählt Schäfer. Und gewachsen ist eutecma in der Tat um ein Vielfaches. Was früher im Jahr umgesetzt wurde, rollt heute in einem Monat vom „Band“.

    Als Innendienstleiterin kümmert sich Nicole Schäfer darum, dass intern und extern alles glattläuft. Ihr Metier und das ihres Teams sind kaufmännisch-operative Aufgaben. So synchronisiert sie zum Beispiel die Bestellungen mit der Planung der Produktion und sorgt dafür, dass alle benötigten Rohstoffe und Packmittel vorhanden sind. Sie koordiniert Abläufe mit anderen Abteilungen und hält Kontakt zum Kunden. Auch nach elf Jahren liebt Nicole Schäfer ihren Job noch immer. „Das Miteinander bei eutecma ist einfach genial. Man wird gefragt, gehört, gelobt. Die Produkte sind spannend, es gibt viele Innovationen. Besser geht es nicht!“

  • 25. April 2020

    Wiederverwendbare Verpackungslösungen für die Pharmaindustrie: drei gute Nachrichten

    Kosten sparen, Müll vermeiden und den CO₂-Fußabdruck verbessern – wer will das nicht? Kein Problem ist das für die PROTECT-Systemverpackungen sowie die ICECATCH©-Kälte- und Wärmespeicher von eutecma, denn sie sind mehrfach verwendbar. So bestehen unsere wiederverwendbaren Systemverpackungen aus EPS/Airpop – einem sehr altersbeständigen Werkstoff. Robust ist beispielsweise auch die in den ICECATCH©-Elementen eingesetzte Verbundfolie.

    Weil einige unserer Kunden zum Beispiel im innerbetrieblichen Werksverkehr die eutecma-Verpackungen bereits mehrfach nutzen und damit beste Erfahrungen machen, haben wir uns mit dem Thema „wiederverwendbare Verpackungslösungen in der temperaturgeführten Logistik“ intensiv beschäftigt.

    Die Kardinalfrage ist: Woran erkenne ich, dass PROTECT-Systemverpackungen und die ICECATCH©-Kälte- und Wärmespeicher nochmals eingesetzt werden können? Präzise Antworten darauf gibt das neue Kurz-Video „Reusability Guidelines.

    Die erste gute Nachricht: Solange eine Handvoll Qualitätskriterien eingehalten werden, sind die Verpackungseinheiten von eutecma problemlos wiederverwendbar – und zwar nicht nur einmal oder zweimal, sondern mehrmals. Doch welche Qualitätskriterien sind das?

    > Neuralgische Punkte unserer PROTECT-Verpackungen sind Verschlusskanten, Ecken, Oberflächen und Einsteckschlitze. Solange sie keine eklatanten Ausbrüche und Risse zeigen, sind die Boxen problemlos weiter einsetzbar.
    > Eindellungen sind ebenfalls kein Problem – solange die betroffenen Stellen weniger als 10 Prozent der Gesamtfläche ausmachen.
    > Das gilt auch für eine äußere Verschmutzung der Boxen. Sie beeinträchtigt nicht ihre Wiederverwendbarkeit.

    > Solange bei den ICECATCH©©-Elementen keine Flüssigkeit austritt, das Zielgewicht von 1.000 Gramm (ICECATCH© Solid Insulated) bzw. 780 Gramm (ICECATCH© Solid Ambient) nicht unterschritten wird und weniger als 10 Prozent des innenliegenden Trägersubstrats defekt sind, sind sie perfekt zur Mehrfachverwendung geeignet.

    Die zweite gute Nachricht: Selbst wenn ein KO-Kriterium bei einem der Produkte auftritt, muss nicht das gesamte System, sondern nur das betroffene Element ausgewechselt werden.

    Ein einfaches, fiktives Rechenbeispiel zeigt signifikante Einsparpotenziale. Eine mit ICECATCH© Solid Insulated bestückte PROTECT XL-Palettenbox aus vier Aufsteckrahmen geht vom Versender, beispielsweise einem internationalen Pharmaunternehmen in Deutschland, zu einer Schwestergesellschaft nach Übersee. Dort wird die Verpackungseinheit inspiziert und lediglich ein defektes Winkelteil durch ein neues ersetzt. Alle anderen Teile sind intakt. Der Kunde muss also weder eine komplette Box in den Müll werfen noch eine komplett neue Box zu 100 Prozent der Kosten anschaffen. Lediglich ein Winkelteil wird entsorgt und ein neues zu einem Anteil von etwa 3 Prozent angeschafft.

    Und noch eine dritte gute Nachricht kommt ins Spiel. Der Lebenszyklus unserer Produkte endet nicht mit dem Exit aus der Supply Chain unserer Kunden. Auch die Kunden unserer Kunden können die eutecma-Systemverpackungen sowie die ICECATCH©-Kälte- und Wärmespeicher sorglos weiter benutzen, solange die oben genannten Qualitätskriterien erfüllt werden. Damit potenzieren sich die positiven Effekte der wiederverwendbaren Verpackungslösungen für die Pharma-, Healthcare-, Labordiagnostik- und Biotechnologieindustrie also um ein Vielfaches – zum Nutzen der Umwelt und der Wertschöpfung.
     
    Wie lange sind eutecma-Systemverpackungen und ICECATCH©-Elemente wiederverwendbar? Der neue Erklärfilm gibt dazu präzise Antworten.
  • 25. April 2020

    Goodbye LogiPharma 2019: Danke für tolle Boxenstopps!

    Zwei Turbo-Tage in Montreux sind rasend schnell vergangen und die Premiere von eutecma bei der LogiPharma 2019 war eine satte Punktlandung. Tausend Dank an Dutzende von spielbegeisterten Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die bei unserer Speed Challenge mitgemacht haben! Unsere an den roten Schuhen gut erkennbare Boxenstopp-Truppe mit Sven Rölle und Bruno Buracchio war nonstop in Action-Einsatz.

    Unglaublich, aber wahr: Um die heiß begehrten Tickets zum Formel-1-Rennen des Grand Prix von Deutschland gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Der glückliche Gewinner freut sich nun auf einen Besuch am Hockenheimring im Sommer 2019. Wir gratulieren herzlich und sagen DANKESCHÖN für das grandiose Feedback unzähliger LogiPharma-Besucher!

    Noch mehr als die begeisterten Teilnehmer, die versuchten, so schnell wie möglich das Miniaturmodell unserer PROTECT-Kühlbox mit passenden ICECATCH®-Bricks zu bestücken, aber hat uns das begeistert: In den anschließenden Gesprächen konnten wir die glasklaren Vorteile unserer Kühlsysteme überzeugend an den Mann bzw. die Frau bringen. Und die sind:

    > Modularität jeder eutecma-Box: je nachdem, wie viel Ware verschickt werden muss, können die Boxen auf viele verschiedene Volumina angepasst werden.

    > Modularität der eutecma-Produktpalette: Ob Mini oder Extra Large, ein einziges (!) Kühlelement passt für alle Boxen.

    > Modularität in allen Temperaturzonen: Dank überall passender Kühlelemente können diese sowohl in Ambient- (+15 °C bis +25 °C) als auch Cool- (+2 °C bis +8 °C) und Frozen-Transporten problemlos eingesetzt werden.

    > Optimales Gewicht: Weil die Boxen modular zusammengesetzt werden, wird nur genau das Volumen verschickt, was auch gebraucht wird. Das spart nicht nur Frachtraum, sondern bares Geld.

    > Schnelligkeit: Alle eutecma-Boxen können von einem einzigen Mitarbeiter in Rekordzeit aufgebaut werden.

    > Wiederverwendbar, GDP-compliant, CO2-optimiert und sicher für bis zu 120 Stunden auf der Straße oder im Flieger – das sind die Kühlsysteme von eutecma.

    Wenn jetzt auch Sie Lust haben, unsere Boxenstopp-Truppe mit Sven Rölle und Bruno Buracchio in Action zu sehen, und die Vorteile der eutecma-Kühlsysteme vor Ort zu erleben, dann gibt es nur ein: Greifen Sie zum Telefon (49 (0) 621-1282526-0) oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Sie!